Auch dieses Jahr gab es wieder eine Kohltour. Als Termin wurde Samstag, der 16.02.2013 festgelegt. Trotz Kälte und leichtem Nieselregen traf sich die gut gelaunte Runde gegen 14.30 Uhr in Barnstorf. 14 Personen waren der Einladung gefolgt, die sich dann gleich vor Ort das erste wärmende Getränk oder ein kühles Bier zu Gemüte geführt haben.

Vorher wurde ein kleiner Unkostenbeitrag eingesammelt, mit dem neben dem Essen auch Getränke und kleine Leckereien für Zwischendurch vom jährlich wechselnden Organisationsteam (dieses Jahr sind dies Astrid, Birgit und Sabine) eingekauft wurden. Die Süßigkeiten und Getränke wurden in unseren kleinen, aber feinen und straßenverkehrstauglichen Bollerwagen verstaut.

Nach der Auslosung und Kennzeichnung der zwei Mannschaften (Team Lila und Team Blau) gab es gleich das erste Spiel- Kronkorken. Hierbei hat jede Mannschaft eine Minute Zeit je einen Kronkorken in einen kleinen Zylinder zu werfen, den ein Mannschaftskollege auf den Kopf gebunden bekommen hat. Bei diesem Spiel erhielt Mannschaft Blau einen Punkt.

Dann ging die Tour los. Neben lustigen und interessanten Gesprächen gab es immer mal wieder einen Kurzen oder ein Bier- und natürlich auch alkoholfreie Getränke. Über den einen oder anderen kleinen Umweg ging es eine ganze Zeit an der Hunte entlang.

Schließlich kamen wir am Gotheler Graben an, wo das Orga-Team das zweite Spiel erklärte- Klettscheibe. Hierbei durfte jedes Mannschaftsmitglied insgesamt 4 Klettbälle auf eine Scheibe werfen, die ein Teamspieler sich vor den Hintern gehalten hat. Die Gesamtpunkte wurden addiert, das Ergebnis war ein "knapper" Sieg der Lila-Mannschaft.

Jetzt führte uns der Weg in einem gemütlichen Tempo über das Hunteholz wieder zurück nach Barnstorf . Bei der nächsten Pause dunkelte es schon und das Wetter wurde nicht besser. Aber das tat der Stimmung keinen Abbruch.

Nach einem weiteren Fußmarsch war es Zeit für das dritte Spiel- Toastbrotwettessen. Hierbei bekommt jedes Teammitglied eine Scheibe Toast, die komplett aufgegessen werden muss. Das Team, das als erstes fertig ist, erhält einen Punkt. Hört sich leicht an, ist aber gar nicht so einfach- vor allem, wenn man dabei auch noch über Scherze lachen muss. Da hierbei alle mitgemacht haben, gibt es hierzu leider kein Bild, gewonnen hat aber trotzdem Team Blau. Zwischenstand war demnach 2:1 für die "Blauen". Nach einem weiteren Fußweg wurden wir vom Orga-Team in der Nähe des Hotels Roshop mit Pömpel und Toilettenrolle gestoppt. Zeit für das vierte Spiel. Zwei Partner (möglichst Mann und Frau) stellen sich im Abstand von etwa 5 Metern entfernt auf. Der Mann klemmt sich die Toilettenrolle zwischen die Beine, die Frau den Pömpel. Nun rennen beide aufeinander zu. Ziel des Spiels ist es, ohne Hände, die Toilettenrolle auf den Stab des Pömpels zu bringen. Eindeutiger Sieg hierbei für Team Lila.

Nun ging's weiter zu unserem Endziel, wo es später lecker Kohlessen gab. Vorher musste aber noch eine Spielentscheidung her, also Zeit für Spiel 5- Lieder gurgeln. Mit einem Schluck Wasser im Mund musste ein Teammitglied ein Lied gurgeln, welches die Anderen erkennen mussten. Nach einigen Diskussionen über Titel und Auslegung der gegurgelten Tonarten war der Sieg der Lila-Mannschaft erreicht. Nach dem wohlverdienten und leckeren Essen gab es dann die Preisverleihung. Neben Schokomedaillen gab es für Sieger und 2. Sieger einen kleinen Pokal, aus dem jeder einen kleinen Siegerschluck nehmen konnte.

Anschließend haben wir noch in geselliger Runde zusammen gesessen, verschiedene alkoholische und spritfreie Getränke genossen und viel gelacht. Ein schöner Tag und Abend ging dann leider viel zu schnell zu Ende. Es war eine rundum gelungene Kohltour, die die drei Damen von Orga-Team sehr gut geplant und ausgeführt haben. Nächstes Jahr wird es bestimmt wieder eine tolle Kohltour geben.